kath. Jugend Maria Schutz

Schoenschreiben

Spieltyp: Unterhaltungsspiel

Gruppengröße: ab 6

Alter: ab 9 Jahre

Material: Stift und Papier für jeden Mitspieler, Spiegel

Schönschreiben ist gar nicht so einfach, wie die folgenden drei Beispiele zeigen:

  1. Jeder Mitspieler muß einen Satz mit der linken Hand schreiben. Es versteht sich, das geborene Linkshänder die rechte Hand benutzen müssen, sonst wäre das spätere Werturteil unfair. Man vereinbart am besten eine bestimmte Zeit, die ruhig länger sein kann, als die Schreibdauer mit der normalen Hand. Wer die schönste Handschrift hat wird als Sieger ausgezeichnet.
  2. Jeder Teilnehmer erhält einen Bogen Schreibpapier und ein Stück Pappe oder Aktendeckel. Diesen "Schutz" muß er vor seinen Bogen Schreibpapier halten und zwar so, daß er mit den Augen den Schreibbogen nicht direkt sehen kann. Nun hält der Spielleiter einen Spiegel an seinen Briefbogen, und der Schreibende hat die Aufgabe, einen Satz in Spiegelschrift zu schreiben, und sieht ihn dann im Spiegel richtig. Er kann beim Schreiben in den Spiegel schauen. Am besten beginnt man mit großen Druckbuchstaben und kann dann später zur Schreibschrift übergehen. Wer es am besten kann, hat das Schreibspiel gewonnen.
  3. Ein Schreibspiel, bei dem allen Teilnehmern ein bestimmter Satz gesagt wird, den sie - nachdem das Licht ausgemacht wird oder ihnen die Augen verbunden werden - möglichst schön niederschreiben sollen. Wenn kleinere Kinder an diesem Spiel teilnehmen, dann läßt man sie am besten einen einfachen Gegenstand zeichnen.

Hinweis - Diese Spieledatenbank wurde im Laufe der Jahre zusammengetragen. Die beschriebenen Gruppenspiele finden sich teilweise auch auf anderen Internetseiten wieder. Da die Dateien, Dokumente von vielen Ehrenamtlichen verwendet werden. Die kath. Jugend Maria Schutz sieht sich nicht als Urheber der Texte. Lediglich soll diese Sammlung einer breiten Masse kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Über Ergänzungen oder neue Spiele freuen wir uns natürlich.