kath. Jugend Maria Schutz

Elektrischer Zaun

Spieltyp: Vertrauensspiel, (Spiel im Freien), Geschicklichkeitsspiel

Gruppengröße: Ab 5

Material: 1 Seil

Das Seil wird waagrecht in einer bestimmten Höhe gespannt. Als Maßstab dient die Hüfte des größten Mitspielers. Ziel der Gruppe ist es, von der einen Seite des Zaunes auf die andere zu kommen, ohne das Seil (=Zaun) zu berühren. Man darf nur oben drüber! Die Gruppe darf (und soll) sich dabei helfen. Berührt ein Mitspieler den Zaun, so müssen alle, die ihn zu diesem Zeitpunkt berühren, zurück auf die Anfangsseite des Zaunes. Der Schwierigkeitsgrad kann wie folgt gesteigert werden: Sobald ein Spieler den Zaun berührt, ist er verletzt, d.h. er darf das Körperteil, mit dem er den Zaun berührt hat nicht mehr verwenden (z.B. Arm, Hand, Bein). Da es nicht sinnvoll ist, das Spiel abzubrechen, sollte genug Zeit eingerechnet werden.

Hinweis - Diese Spieledatenbank wurde im Laufe der Jahre zusammengetragen. Die beschriebenen Gruppenspiele finden sich teilweise auch auf anderen Internetseiten wieder. Da die Dateien, Dokumente von vielen Ehrenamtlichen verwendet werden. Die kath. Jugend Maria Schutz sieht sich nicht als Urheber der Texte. Lediglich soll diese Sammlung einer breiten Masse kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Über Ergänzungen oder neue Spiele freuen wir uns natürlich.