kath. Jugend Maria Schutz

Ball in die Burg

Jede Mannschaft baut sich zunächst eine Burg aus Sand (ein einfacher Kreis mit 2 m Durchmesser und 30 cm Wandhöhe). Dann versuchen beide Teams die beiden Bälle in ihren Besitz zu kriegen und in die gegnerische Burg zu werfen. Ein erfolgreicher Wurf, bei dem der Ball innerhalb der Burg liegenbleibt, zählt als Tor!

Gegnerische Spieler dürfen nur am Strand angegriffen werden, wenn ein Hasenfuß ins Wasser rennt darf er nicht mehr angegriffen werden. Allerdings muß ein Wasserläufer spätestens nach 30 Sekunden wieder an Land sonst gibt es Strafpunkte.

An Land kann es auch etwas härter zugehen - Rugby-Regeln machen das Spiel etwas würziger - sowohl für die Zuschauer als auch für die Spieler !

Hinweis - Diese Spieledatenbank wurde im Laufe der Jahre zusammengetragen. Die beschriebenen Gruppenspiele finden sich teilweise auch auf anderen Internetseiten wieder. Da die Dateien, Dokumente von vielen Ehrenamtlichen verwendet werden. Die kath. Jugend Maria Schutz sieht sich nicht als Urheber der Texte. Lediglich soll diese Sammlung einer breiten Masse kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Über Ergänzungen oder neue Spiele freuen wir uns natürlich.